Engagement für nachhaltige Politik: Wir sind jetzt Mitglied bei UnternehmensGrün

Nachhaltige Lebensmittel brauchen auch eine nachhaltige Politik! Deshalb sind wir nun Mitglied bei UntenehmensGrün. Gemeinsam mit dem Verband und seinen Mitgliedern setzen wir uns für eine zukunftsfähige Umwelt- und Wirtschaftspolitik ein. Bereits auf der BioFach im Februar 2017 diskutierte unser Geschäftsführer Volker Krause gemeinsam mit UnternehmensGrün Geschäftsführerin Katharina Reuter, Jan Plagge (Vorstand von Bioland) sowie Bettina Wyciok (Nachhaltigkeitsmanagerin der Weleda AG) über politische Strategien für die Wirtschaftswende.

UnternehmensGrün. Nachhaltigkeit weiter denken.

Im Bundesverband der grünen Wirtschaft engagieren sich seit 1992 Unternehmer*innen, die Verantwortung für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft verbinden. Der Gründungsimpuls vor mehr als 20 Jahren war die Überzeugung, dass Ökologie und Wirtschaftlichkeit kein Widerspruch sind. Heute tragen diese Ideen mehr als 200 Mitgliedsunternehmen.

UnternehmensGrün setzt sich als ökologisch ausgerichteter Unternehmensverband vor allem ideell und branchenübergreifende für eine ambitionierte Umwelt- und nachhaltige Wirtschaftspolitik ein. Der Verband nimmt mit den Experten aus den Reihen seiner Mitglieder und des Vorstands Einfluss auf Gesetzgebungsprozesse, wird bei Fachanhörungen im Bundestag gehört und entwickelt Konzepte für nachhaltiges Wirtschaften. Daneben organisiert der Verband für seine Mitglieder regionale Vernetzungstreffen, Seminare, Vorträge und Tagungen. UnternehmensGrün ist Gründungsmitglied von Ecopreneur.eu, der Europäischen Vereinigung der nachhaltigen Wirtschaftsverbände. Der Verein ist parteipolitisch und finanziell unabhängig und als gemeinnützig anerkannt.

UnternehmensGrün feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Mehr Informationen über die Jubiläumsveranstaltung am 23. November in der Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin und den Verband finden Sie unter: www.unternehmensgruen.de