Rette den Boden mit Deiner Unterschrift!

Wir beachten viel zu selten, was da unter unseren Füßen ist: Boden. Kaum ein Teil unserer Erde ist so wichtig für unsere Ernährung, für den Klimaschutz und für die Artenvielfalt. Kaum ein Teil ist so ungeschützt und tagtäglich durch Industrie, intensive Landwirtschaft und Siedlungsbau bedroht.

Trotz seiner außerordentlichen Bedeutung gibt es in Europa noch immer kein Gesetz zum Bodenschutz. Nicht zu fassen! Wir brauchen Bodenschutz, um Pflanzen, Tiere und uns Menschen zu schützen. Ohne Boden gibt es keine Zukunft.

Deshalb fordert das das Bündnis "People4Soil" die Europäische Kommission auf, unsere Böden vor Versiegelung, Umweltgiften und Spekulationsgeschäften zu schützen. Über 500 Organisationen aus ganz Europa bilden das Bündnis “People4Soil”. Das Bündnis  verlangt umfassenden Bodenschutz von der EU und hat eine Europäische Bürgerinitiative (EBI) gestartet. Mit ihr können wir Bürgerinnen und Bürger neue Gesetze verlangen.

Bitte helft mit und unterzeichnet bis zum 12. September 2017 die Bürgerinitiative.

Eine EBI ist der offizielle Weg, mit dem Bürgerinnen und Bürger Europas die EU-Kommission zu einer Reaktion zwingen können. Sie muss mindestens Stellung nehmen. Damit eine Initiative Erfolg hat, müssen eine Million Unterschriften in mindestens sieben Mitgliedstaaten zusammenkommen.

In den letzten 50 Jahren ist in Europa eine Fläche von der Größe Ungarns versiegelt worden. Das sind mehr als 13 Millionen Fußballfelder. Es wurden Städte, Straßen und Industrieanlagen gebaut. Leider wird es immer mehr. Weltweit gehen Böden in einem alarmierenden Tempo verloren. Dabei ist der Bau neuer Häuser und Straßen nur die Spitze des Eisbergs. Europas Böden sind vielfach bedroht:  

  • Mehr als 250.000 Flächen sind durch Chemikalien kontaminiert.
  • Fast die Hälfte der landwirtschaftlichen Böden verlieren ihren Humus und damit ihre Fruchtbarkeit.
  • Millionen von Hektar sind durch Wind und Wassererosion geschädigt.
  • In den Mittelmeerländern schreitet die Wüstenbildung voran.