Wir in der Region

Die Bohlsener Mühle steht für Regionalität: sowohl in der Verarbeitung regionaler Rohstoffe, als auch in dem Bestreben, die Region für ihre Bewohner lebenswert und attraktiv zu erhalten.  Aus der Region beziehen wir unsere Mitarbeiter. Und unsere Mitarbeiter beziehen aus der Region die Kraft, sich den alltäglichen Herausforderungen zu stellen.

Mit der Erzeugergemeinschaft Öko-Korn-Nord haben wir einen starken Partner bei der Beschaffung regionaler Rohstoffe. Dieser Zusammenschluss wurde 1991 aus dem Kreise von ca. 60 Biolandwirten, den Lieferanten der Bohlsener Mühle, gegründet.  Die Öko-Korn-Nord ist ebenso wie die Bohlsener Mühle, Teil einer Bioland-Gemeinschaft, die Verantwortung für unsere Zukunft übernimmt (www.bioland-prinzipien.de).

Um die Wirtschaftskreisläufe in der Region zu schließen, haben wir uns mit mehr als 40 anderen Unternehmen zum Öko-Regio-Verein zusammengetan, die auf die Vereinbarkeit von Ökologie und Ökonomie setzen und auf nachhaltiges Wirtschaften im Einklang mit Mensch und Natur.

Neben dem Ausbau der ökologischen Landwirtschaft und der Entwicklung neuer, regionaler Wirtschaftskreisläufe ist uns der Erhalt unserer schönen Kulturlandschaft Lüneburger Heide wichtig.

Deshalb fördert die Bohlsener Mühle Einrichtungen, die dafür stehen, das Leben in der  Region lebenswerter zu machen. Wir unterstützen zum Beispiel das Museumsdorf in Hösseringen. Einen wundervollen Ort, an dem altes Wissen bewahrt und tradiert wird.  Das Otterzentrum Hankensbüttel, das wir ebenfalls unterstützen, setzt sich für den Erhalt natürlicher Lebensräume ein.

Die Bohlsener Mühle bei naturgucker.de

Ökonomischer Erfolg bringt nach unserem Verständnis ökologische und soziale Verantwortung mit sich. Aus diesem Grund engagieren wir uns für gesundheitliche, ökologische und arbeitsweltliche Bildung von Schülern, kulturelle Veranstaltungen und sportliche Aktivitäten und verstehen uns als Ermöglicher und Motor für Regionalentwicklung, wie an der Gründung einer  (virtuellen) Akademie für ländliche Entwicklung und Nachhaltigkeit (ALENA)  deutlich wird.

Und wir freuen uns über das prosperierende Bohlsen, das beim 24. Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" Gold gewonnen hat. Die Bürgerinnen und Bürger Bohlsens bewarben sich mit dem Slogan "Unser Dorf lebt! Gemeinschaftlich - eigenverantwortlich - nachhaltig". Bohlsen überzeugte durch eine lebendige Dorfgemeinschaft, in der Wirtschaft, Politik und Einwohner an einem Strang ziehen.