Unsere Wassermühle

Ganz schön alt, ganz schön modern, ganz schön schön

Die Bohlsener Mühle heißt nicht nur Bohlsener Mühle, sondern ist auch eine! Wir vermahlen und verarbeiten das angelieferte Bioland-Getreide von unseren Landwirten in der eigenen Wassermühle. Für unsere Getreidemehle kommt ein mehrstufiges Verfahren zum Einsatz und es werden insgesamt 14 Mahlpassagen durchgeführt.

Eine Mühle kann mehr als nur Mehl!

Was wir verarbeiten? Amaranth, Buchweizen, Dinkel, Einkorn, Emmer, Gerste, Grünkern, Hafer, Hirse, Kamut, Kichererbse, Lichtkornroggen, Nackthafer, Quinoa, Reis, Roggen, Soja, Waldstaudenroggen, Weizen.

Was daraus entsteht? Na, neben Mehlen in verschiedenen Typen, natürlich auch Flocken (Kleinblatt, Großblatt, Zartblatt) und Grieß, Schrot (Fein & Grob) und Grütze.

Gleich nebenan? Unsere Backstube. Ganz schön praktisch, wenn das Backstuben-Team mit dem Mühlen-Team über Mehlqualitäten fachsimpeln möchte.

 

Unsere Backstube

Brot ist nicht gleich Brot

Ein gutes Brot ist mehr – wenn die Krume saftig ist und wenn eine Schicht Butter schon reicht für ganz viel Genuss, dann haben wir alles richtig gemacht. Denn Brot ist Kunst!

Unsere jetzige Backstube? Gibt es seit 1989. 150 km in alle Richtungen um unseren Standorten beliefern wir Läden mit unseren Broten, Brötchen, unseren Kuchen und Snacks.

  • Damit die Krume saftig, die Kruste krosch ist braucht es beste Zutaten und ganz viel Zeit: Denn Geduld bei der Teigführung zahlt sich aus!
  • Teigführung? Eine große Kunst! Darunter versteht man das Wechselspiel verschiedener Faktoren, wie zum Beispiel Temperatur, Festigkeit, Feuchtigkeit, Lichteinwirkung und das mechanische Einwirken.

Wir von der Bohlsener Mühle bringen traditionelles Wissen, handwerkliche Backkompetenz und moderne Technologien zusammen, um leckere Bio‑Produkte herzustellen. Das Geheimnis des besonderen Geschmacks unserer Backwaren? Zeit. Denn für viele Teige gilt: Je langsamer und schonender die Teigführung verläuft, desto feiner und aromatischer entwickelt sich der Geschmack.

Was wir alles so gebacken kriegen? Einmal hier entlang!

Unsere Backstraßen, unser Mischer, unsere Abpackungslinien

Hier wird gebacken, gemischt und abgepackt!

Unsere moderne Backstraße, ganz liebevoll auch unsere Keksfabrik genannt – wobei, ganz richtig ist das nicht, denn hier entsteht noch eine ganze Menge mehr:

  • Viele verschiedene Kekse werden gebacken
  • Crunchy und Granola: auf langen Backstraßen entstehen schonend geröstete Knusperflocken für mehr Knusper im Müsli
  • In langen, langen Öfen kann mit unterschiedlichen Temperaturzonen gebacken werden – so können wir den Backprozesse ideal an das Produkt anpassen
  • Neben den süßen Keksen entstehen auch herzhafte Snacks, wie unser berühmtes Snäckebrot, knackiges Bäckerknäcke und Cracken
  • In einem Präzisionsmischer werden verschiedene Müsli-Kreationen, aber auch Gerichte für die schnelle Küche schonend gemischt. Mischen ist eine Kompetenz: Es scheint erst einmal keine hohe Kunst, doch die richtige Reihenfolge der Zutaten, das sorgsame Mischen und vorherige Sieben? Gar nicht so einfach
  • Die Abpackungslinien: Von Mehl zu Müsli und Keksen – damit unsere Produkte sicher zu dir kommen, werden sie abgepackt

Was uns wichtig ist

Gute Produkte brauchen mehr

Dass wir eine Technologie nutzen, die überschaubar, aber modern ist. Diese muss energieeffizient und flexibel sein. Wir wollen mit unseren Handwerkswissen jederzeit eingreifen und steuern können.

Dass wir mit Rezepturen arbeiten, die den natürlich-gesunden Zustand der Rohstoffe erhalten.

Dass der Verarbeitungsprozess schonend ist.

Dass die Rezepturen ausgewogen und nicht zu komplex sind.